• 13. April 2021
  • admin
  • 0

Welche Qualifikationen fehlen am Arbeitsmarkt?

In vielen Branchen ist ein „Kampf“ um die besten Köpfe entbrannt: Unser Wirtschaftswachstum in Mitteleuropa ist jetzt schon an Personalgrenzen gestoßen. Ob wir die Herausforderungen der Zukunft stemmen können, hängt von der Qualifizierung des Personals ab. Gibt es zu wenig qualifiziertes Personal, können bestehende Aufträge nicht abgearbeitet und in weiterer Folge neue Aufträge nicht mehr angenommen werden.

Das Zukunftsforum Connected Buildings erhebt im Zuge einer Marktbefragung die wichtigsten Skills & Qualifikationsbündel am Connected Buildings & Smart Home-Sektor – und welche Herausforderungen am Arbeitsmarkt vorhanden sind.

Wen wir ansprechen: Wir befragen GeschäftsführerInnen und/oder HR-ExpertInnen aus den Sektoren entlang der gesamten Wertschöpfungskette smarter Gebäudetechnologie.

Dazu gehören z.B.: ArchitektInnen & BauherrInnen, Unternehmen in der Immobilienentwicklung, ‚smarte‘ InstallateurInnen + ElektrotechnikerInnen, MöbelproduzentInnen & TischlerInnen, IT-Professionisten mit Fokus Gebäudesteuerung/-automatisierung, FachhändlerInnen/DienstleisterInnen und Industrieunternehmen für smarte Klima-, Licht-, Beschattungs-, Zutrittssteuerungen, sowie Profis für smarte Gartenbewässerung, Alarmanlagen, Energieproduktion & -speicherung (PV-Anlagen/Solar, Wärmepumpen, Speichermedien) sowie für Assisted Living & Barrierefreiheit (AAL). 

Umsetzung: 30minütige persönliche Interviews per Videocall oder Telefonat

Die Teilnahme an der Umfrage ist natürlich anonym. Die Ergebnisse der Marktbefragung werden im Juni 2021 präsentiert, Sie erhalten auf Wunsch sehr gerne ein Exemplar der Ergebnisse. 

Sie wollen mitmachen? Sie arbeiten im Zukunftsfeld smarter Gebäudetechnologie? Bitte melden Sie sich bei Mag. (FH) Anja Herberth unter 0650/558 03 19 oder anja@conn-build.at für einen Termin. 

Wir freuen uns auf das Gespräch!

Mehr zum Thema Connected Buildings

Warum braucht es das Zukunftsforum?

Mit dieser Initiative richten wir den Fokus auf das, was noch fehlt: Das Bearbeiten der Herausforderungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Unsere Vision

Wir analysieren die Herausforderungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette und arbeiten gemeinsam an Lösungen. Ziel ist die Entwicklung eines starken heimischen Sektors.

Warum die digitale Gebäudetechnik ein Zukunftsthema ist

Intelligente Gebäude sind in der Lage, Komfort, Sicherheit und smarte Energiekonzepte auf unsere jeweilige Lebensphase abzustimmen.

Quo Vadis, Europa? Quo Vadis, Österreich?

Quo Vadis, Europa? Quo Vadis, Österreich? Einer meiner ersten Events, die ich organisierte, war vor vielen Jahren „Quo Vadis, PR?“...

Corona: Digitalisierung der KundInnen, Unternehmen haben Aufholbedarf

Corona: KundInnen werden digitaler, Unternehmen haben Aufholbedarf Corona hat eine Entwicklung vorangetrieben, wofür wir normalerweise mehrere Jahre gebraucht hätten: Menschen...

Deutschland: Vermieter tragen künftig 50% der CO2-Kosten

Deutschland: Vermieter tragen künftig Hälfte der CO2-Kosten Laut aktuellem Beschluss der deutschen Bundesregierung werden die CO2-Kosten, die seit Januar 2021...

Raus aus der Problem-Orientierung

AAL: Raus aus der Problem-Orientierung .... und hinein in Lifestyle und Komfort: Ambient Assisted Living, abgekürzt AAL, sind Konzepte, die es...

Berufliche Perspektiven in Mängelberufen schaffen

Berufliche Perspektiven in Mängelberufen schaffen Laut ersten Informationen werden sich etwa zwei Drittel der MitarbeiterInnen gegen die Übernahme des MAN-Werks...

Future of Buildings 2021

Future of Buildings 2021 Organisiert seitens der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der WKO, der "go international"-Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung sowie der...

Stromverbrauch wird sich bis 2050 verdoppeln

Stromverbrauch wird sich bis 2050 verdoppeln McKinsey veröffentlichte die aktuellen Zahlen und Prognosen aus der "Global Energy Perspektive 2021", ausgewertet...